Reisen
Kommentare 1

Eine männliche Hexe

DSC_9494Familienreise in der Tiroler Ferienregion Hohe Salve: Die Lifte laufen seit dem heutigen Tage wieder, frisch geölt und frisch gewartet. In der Erlebniswelt Hexenwasser sind wir auf eine ganz ungewöhnliche Hexe gestoßen, die den Kaiser von China nass machen kann ohne ihn zu berühren – und Kindern den Bienentanz beibringt. 

DSC_9365Bergführer Joe Astner hat uns direkt vorm Familienhotel in Hopfgarten abgeholt und gleich ein paar Tipps zum Wandern mit Kindern auf den Weg gegeben. Ein paar davon kennt man natürlich – immer Wasser dabei haben, gutes Schuhwerk, Sonnencreme, Blasenpflaster, auch Regen- und Windschutz. Neu war allerdings für mich, dass nicht nur meine Jungs, sondern auch viele andere Kinder beim Wandern diesen urplötzlichen toten Punkt haben, wo nix mehr geht, sie einfach nicht mehr weiterlaufen wollen. Dann heißt es hinsetzen und etwas Süßes essen, einen Apfel oder eine Banane. Denn meist ist dann der Blutzuckerspiegel unten.

Wir fahren zuerst mit der Seilbahn auf die Hohe Salve. Während des Wanderns sind nach kürzester Zeit die Kinder nicht mehr von Joe Astners Seite gewichen. Er hat es einfach toll hinbekommen, sie einzubeziehen „Wollt Ihr den stinklangweiligen Weg dort drüben oder lieber den schwierigen Abenteuerweg durch den Wald, wo wir an einer Höhle kommen?“ Logisch, wie die Kinder sich da entscheiden. Und der Weg ist wirklich toll. Als die letzten Schneefelder einige Wegabschnitte bedecken: ein neues Abenteuer.

DSC_9391

Joe Astner erklärt, wie wir ohne zu stürzen hinüber kommen. Zeigt den Kids wie sie skiähnlich auf Wanderschuhen hinuntergleiten.

DSC_9408

DSC_9487Tja, und an unserem Ziel, der Erlebniswelt Hexenwasser erleben wir noch ein Tiroler Original, das verdammt gut mit Kindern umgehen kann: Sepp Wilde. Eine der häufigsten Fragen an ihn: Sind die Haare echt oder an der Hexenmütze festgemacht? Sie sind echt, davon dürfen wir uns überzeugen. Er führt uns durch die Erlebniswelt. Wie macht man den schmutzigen Kaiser von China nass, ohne ihn mit den Händen zu berühren? Das zeigt er uns mit der Klangschale. An der Bienenhütte weiter oben können wir nicht nur live ein Bienenvolk hinter Glas beobachten. Sepp erklärt uns allen den Bienentanz – und dann fliegen wir los.

Diese Recherche wurde unterstützt von Kitzbüheler Alpen, Ferienregion Hohe Salve und Österreich Werbung.

1 Kommentare

  1. Pingback: Spielplätze: Die können´s einfach, die Österreicher | Unterwegs in der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.