Nachhaltigkeit, Reisen, Rezept
Schreibe einen Kommentar

Kinder, Kräuter und Kaninchen

BabykaninchenHeute ging es mit der Pferdekutsche hinauf zum Rothenauerhof. Das absolute Highlight für die Kinder: Kaninchenbabies, eines süßer als das andere. Für mich gab es mit der Kräuterpädagogin Lous Slob viele neue Erfahrungen: Dank ihr habe ich ein neues Rezept für Wildkräuterquark mit Gänseblümchen und Löwenzahnblütenblättern, sieht toll aus und schmeckt lecker.

DSC_9575Diese Pferde bringen uns per Kutsche zum Rothenauerhof – ganz besondere Tiere. Andrea und Hans Lohinger züchten auf ihrem Hof nämlich mit großem Erfolg „Noriker“, eine Tiroler Kaltblutrasse. Gleich nach dem Aussteigen begleiten wir eine Stute mit ihrem übermütigen Fohlen auf die Weide, und dann auf in den Stall. Dort stehen noch mehr Pferde, aber auch Kühe und ihre Kälber, ein Pony – und die größte Attraktion für die Kinder war der Kaninchennachwuchs: Kaninchenjunges

Hinter dem Haus zieht sich eine blühende Kräuterwiese den Hang hinauf bis zum Wald, auf dem Hof gackern Hühner und eine Ente watschelt umher. Auf die Wiese gehen wir dann auch mit Lous Slob. Die Niederländerin lebt schon seit Jahrzehnten hier in Tirol, hat ursprünglich mit ihrem Mann mehrere Jahre lang eine Hütte auf 3000 Metern Höhe betrieben. Die Berge und Tirol haben sie nie mehr losgelassen, heute arbeitet sie hier als Kräuterpädagogin und Bergwanderführerin. Eine Frau, die vor Energie nur so strotzt. Auf der Kräuterwiese zeigt uns Lous die Wildkräuter für ihren

Kräuterquark:

Junge Brennesselblätter, Schafgarbe, Spitzwegerich, junge Giersch- und Löwenzahnblätter kleinhacken, mit Magerquark, Sauerrahm, Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer mischen. Anschließen mit Löwenzahnblütenblättern und Gänseblümchen
garnieren (alles essbar!).

Cremig, würzig, einfach köstlich, mmmh…

Diese Recherche wurde unterstützt von Kitzbüheler Alpen, Ferienregion Hohe Salve und Österreich Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.