Reisen
Schreibe einen Kommentar

Fit werden in den Rocky Mountains

b_kanada

Zirkeltraining auf kanadisch – Silke trainiert im Bootcamp in Alberta.

Silke ist in Kanadas Wildnis – und das Bloggen klappt nur über Umwege. Spannend, was sie so erlebt – lest selbst: Kuschel-Yoga, Bauch-Beine-Po mit ein bisschen Ohmm und softes Stretchen in atemberaubender Aussicht. So in etwa habe ich mir meinen Aufenthalt in Alberta vorgestellt. Von wegen. Morgens um kurz nach sechs ist Antreten und dann auf in die Berge. Joggen, sprinten und dazwischen Sit Ups, Liegestütze und Hanteltraining mit Felsbrocken. Was soll ich sagen: Super! Selten habe ich mich so gut gefühlt.

„Hintern hoch, Ladies“, schallt das Kommando von Bootcamp-Trainerin Stephanie über den Platz. Allgemeines Stöhnen. Morgens früh um sechs mühen wir uns auf einem Sportplatz in Jasper im Zirkeltraining. Liegestütze, Hanteln stemmen und Medizinball werfen – um nur einige zu nennen. Erster Tag und es geht heftig los. Aber wir haben es ja so gewollt. Fit werden in den Rocky Mountains. Morgens Training, dann wandern, raften oder Kanu fahren. Typische kanadische Outdoor-Aktivitäten.

image_2

Liegestütz an Kanadas Bäumen – das ist etwas für echte Muskelmädels.

image-3Erst brennen die Muskeln, aber das Gefühl danach ist unbeschreiblich. Irgendwie geil. Im Frühstücksraum fühle ich mich den gerade Aufgestandenen überlegen. Die tapern mit verquollenen Augen und verkniffenen Mündern zum Buffet, während wir mit glänzenden Augen und noch glühenden Backen von unseren Anstrengungen erzählen. Wow, das hat irgendwie was. Obwohl, der Muskelkater sagt schon einmal: „Hallo, hier komme ich.“

Allein die Landschaft ist grandios und die Tiere. Sicherheitseinweisung für Bärenkontakte ist nicht nur theoretisch. Drei Bären, davon ein Baby, haben wir schon gesehen. Zwar vom Auto aus, aber immerhin. Die Viecher gibt’s wirklich und sind kein Werbegag vom Tourist Office.

Bin mal gespannt, wie ich nach der Tour aussehe. Bikini-Figur in einer Woche? Das wär’s doch. Zumindest fitter werde ich sein und entspannter. Denn eines kennen die Kanadier nicht: Hektik und Meckern.

Die Reise wurde unterstützt von Travel Alberta

Kategorie: Reisen

von

Andrea Lammert

Als Reiseautorin bin ich gerne in der Welt unterwegs, am liebsten am Meer und an Orten, die Kraft geben. Auf jeden Fall draußen, Wälder, Strände und Wiesen sind meine Heimat - ob in Frankreich oder in der Mongolei. Ich schreibe regelmäßig auf meinen Blogs www.reisefeder.de und www.schamanen-garten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *