Reisen, Städtetrip
Kommentare 7

Karneval mal anders: Bremen im Sambafieber [+ Video]

P1910804_quer

Karneval in Bremen 0Während sich die Jecken im Rheinland mit aller Energie auf den Rosenmontag vorbereiten, hat die Hansestadt Bremen den Karneval voriges Wochenende schon mal auf heißblütige Weise eingeläutet: mit Europas größtem Samba-Karneval. Pulsierende Rhythmen dröhnten über den Domplatz und durch die Altstadt, als sich 67 Samba-Gruppen im großen Umzug bis zum Ostertor zogen: Ich hätte nicht gedacht, wie viele Freunde brasilianischer Percussion sich vor allem …

Karneval in Bremen 1…im Norden unserer Republik tummeln: in Hamburg, Kiel,  Lübeck, Mölln, Bremerhaven oder auch Hannover. Klingende Namen wie Samba Louco, Deixa Falar, Rhythms of Resistance, Sambazillus tanzten übers Kopfsteinpflaster. Oder einfach nur A Banda. Und Confusão. Sie machten den Roland von BremenBremern das Wochenende heiß, wie es sich für Karneval gehört. Zusammen mit Gästen aus Berlin, Dänemark, Polen, Holland und England. Unter den steinernen Augen des Roland von Bremen. Und sogar Köln schickte Delegationen.

Karneval in Bremen 3

Schon seit 29 Jahren feiern die Bremer à la brasileira – dank einer kleinen privaten Initiative, die seither immer größer wurde. Und NIE hat es Karneval in Bremen 2geregnet, beteuern die Organi-satoren. Tatsache – der Himmel war einen Hauch grau, blieb aber – passend zum leichten Frühlingswetter – trocken!

Dieses Jahr stand der Zug unter dem Motto „Heimat“ :
Schlag Zwölf von der Dom-Uhr hauchten die bunten Stelzenläufer dem Thema Leben ein, auf der Eröffnungsbühne begann eine farbenprächtige Geschichte – natürlich angelehnt an die Bremer Stadtmusikanten, die ja bekanntlich auch ein neues Zuhause suchten. Diesmal suchten sie unter anderem bei den bunten Paradiesvögeln in der Heimat des Samba…

Karneval in Bremen 4Und dann ging es los – die Trommelschlegel wirbelten, die Hüften kreisten: Die Samba-Bands zogen durch die Stadt. Mit Aliens und lila Kühen, im Friesennerz, als Leuchtturm oder Eulenspiegel, mit dem Bett als Heimat – oder als Hai & Maat. Bunt. Mit Rhythmus. Und immer wieder mit original bremischen Stelzenläufern…

Ein paar schnelle Blicke habe ich Euch mitgebracht, schaut selber:

[wpvideo wX1yMZa6]

Kategorie: Reisen, Städtetrip

von

"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon" - so wahr! Also fuhr ich als Kind in Büchern um die Welt, bis nach Taka-Tuka-Land. Heute bin ich "in echt" unterwegs und schreibe manches Buch selber ;) Per Bahn, Pedale, Paddel und per pedes reise ich am liebsten, als Wissenschaftsjournalistin, Reiseautorin und Fotografin immer mit offenem Blick. Und einem Faible für Sprachen. In Bolivien und der Arktis, Australien, China oder Island. Slowenien, Polen. Finnland. Ach... Reisen!

7 Kommentare

  1. Dein Filmchen hat schön Stimmung rübergebracht! Um so witziger, daß die Bremer Hanseaten alle steif da stehen, wie die Stockfische! Da zuckt ja nicht mal ein Handgelenk,… lol
    Bloß nicht grinsen, es könnte ja ein Nachbar sehen!
    Na ja…ich weiß schon… so schlimm ist es nicht… bin ja selbst Hamburger.
    Aber in Köln oder gar Rio würde schon ganz anders der Bär steppen! 🙂

  2. Pingback: 14. Adventstürchen: Wenn Bremen pulsiert | Unterwegs in der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *