Familie, Reisen
Kommentare 1

Mit Kindern in der Serra de Tramuntana


thumbP1200433Mallorca ist die perfekte Familieninsel – und das wirklich nicht nur für Sandburgenbauer und Sonnenanbeter. Das Unesco geschützte Tramuntana-Gebirge im Norden ist einzigartig schön, bizarr und (vor allem jetzt im Frühling) ganz frei vom Massentourismus. Eltern und Kinder entdecken auf gut zu bewältigenden Halbtagestouren immer wieder Neues. Ein paar Eindrücke frisch aus den Bergen.

… und hier noch ein paar praxiserprobte Tipps für Familien:

Gutes Rüstzeug: Die Wander- und Reisführer für Individualisten aus dem Michael Müller Verlag, so auch diese beiden für individuelle Entdecker der Baleareninsel und speziell für Wanderer: Reiseführer Mallorca und Wanderführer Mallorca

Recht natürlich belassene und ohne Farben ausgeleuchtete Höhle (es gibt auch andere auf Mallorca, die vor Kitsch triefen…), nette, bei Bedarf dreisprachige Führung, und hinterher einen leckeren Cafe con leche auf der Terrasse trinken: Coves de Campanet

Schon ein echter Touristenmagnet, dennoch unbedingt sehenswert: Der wichtigste Wallfahrtsort der Insel, das Kloster Lluc Unbedingt die tolle, mit Kindern rund 3-stündige Runde um das Kloster durch die sehr skurrile Karstlandschaft laufen, in der u.a. das berühmte Karst-Kamel (Es Camel) steht.

Yummie, bestes Eis Mallorcas aus Soller: Sa Fabrica de Gelats

Eine kleine Wohlfühl-Oase: Liebevoll gestaltetes, vegetarisches Restaurant in Puerto Pollenca, mitten im Zentrum beim Hafen in einem lauschigen, grünen Innenhof: Pension Bellavista

1 Kommentare

  1. Pingback: Palma: Geheimtipps mit Tapas, Wein und Austern | Unterwegs in der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.