Reisen
Kommentare 1

Nachdenkliches von Meister Eckhart aus Erfurt

Erfurt Kopie

Passend zur Adventszeit habe ich heute etwas Nachdenkliches zu bieten. Dass ich gern in Erfurt bin, ist ja inzwischen bekannt. Aber hier gibt es auch einen Philosophen, dessen Worte mich immer wieder berühren: Meister Eckhart hat in der Predigerkirche gewirkt. Sie ist zwar auch beeindruckend, aber berührender ist für mich das Gemeindehaus ganz in der Nähe.

In Erfurts Altstadt sind die Blumenkästen des großen Hauses mit Stücken eines berühmten Meister Eckhart Zitats geschmückt. Wenn man davor steht, sieht man, wie die Schrift sich über dezent das ganze Haus verteilt. Es ist mein absoluter Lieblingsplatz in der Stadt, jedes Mal, wenn ich dort bin, muss ich dahin und einmal innehalten. Denn der Meister-Eckhart-Spruch bleibt ein Grundsatz, dem wir viel mehr folgen sollten: „Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutenste Mensch immer der, der dir gerade gegenüber sitzt, das notwendigste Werk ist stets die Liebe.“

Kategorie: Reisen

von

Andrea Lammert

Als Reiseautorin bin ich gerne in der Welt unterwegs, am liebsten am Meer und an Orten, die Kraft geben. Auf jeden Fall draußen, Wälder, Strände und Wiesen sind meine Heimat - ob in Frankreich oder in der Mongolei. Ich schreibe regelmäßig auf meinen Blogs www.reisefeder.de und www.schamanen-garten.de

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.