Essen und Trinken, Reisen
Kommentare 1

20. Adventstürchen: Die Toskana, das Weinparadies [+ Rezept]

k_weihnachten

20-tuerchenDas „Land, in dem die Zitronen blühen“, sogar zur Adventszeit: Schon Goethe zog es  auf seiner Italienischen Reise in die Toskana – und dieses Jahr habe ich es endlich auch einmal geschafft ! 😉   Und was soll ich sagen: Alle Klischees haben sich bestätigt, wie schön, von Zypressen und Ölbäumen unter hohem blauen Himmel über schnuckelige kleine Dörfer zwischen gewundenen Hügelstraßen. Und natürlich Wein, Weinberge, Weinfässer, Weinbauern …  IMG_20140925_105706_1k
IMG_20140925_105330_1kFast unzählige Weingüter mit gut gefüllten Kellern, viele lassen sich auch besuchen und die eine oder andere Spezialität des Hauses verkosten – von der kleinen, historischen Burgkellerei Castello die Poppiano bis zur neuen, riesigen, als unterirdische Kathedrale und architektonischese Highlight tief in den Weinberg hineingebaute Kellerei Marchesi Antinori.

P1180573__1k

Passend dazu habe ich ein Rezept mitgebracht und angepasst: leckere Kekse mit toskanischem Vin Santo, dem süßen Likörwein, und getrock-neten Weintrauben – rote als Korinthen oder weiße als Sultaninen. Saftig getränkt. Dazu knackige Pinienkerne. Passt perfekt in die Adventszeit!

REZEPT "Viallini" (Toskanische Kekshäufchen)

 200 g Sultaninen oder Korinthen
 --- rund 30 Minuten in Wasser, Wein oder Likör einlegen
 300 g Mehl
 1 Päckchen Trockenhefe
 100 g Zucker
 --- gut mischen
 100 ml Olivenöl (extra vergine)
 100 ml Vin Santo (ersatzweise Traubensaft)
 --- hinzugeben, ständig rühren, um Klumpen zu vermeiden
 200 g Pinienkerne (ersatzweise Sonnenblumenkerne)
 und Sultaninen/Korinthen (s.o.) gut abgetropft
 --- hinzugeben, unterheben und gut verkneten.
 --- Backblech einfetten und Teighäufchen in Walnussgröße 
     darauf setzen.
 --- Im Backofen, auf 160°C vorgeheizt, rund 20 Minuten 
     knusprig backen.
 Puderzucker nach Bedarf, zum Bestäuben nach dem Abkühlen.

P1180546__1k

PS:
Auch sehr lecker, wenn Ihr frische Weintrauben zur Hand habt:
Toskanischer Traubenkuchen –  in Doppelschicht mit Trauben belegt.
Sucht einfach im Netz ein Rezept von „Schiacciata con l’Uva„…

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *