Reisen, Rezept
Kommentare 1

20. Adventstürchen: Die Toskana, das Weinparadies [+ Rezept]

k_weihnachten

20-tuerchenDas „Land, in dem die Zitronen blühen“, sogar zur Adventszeit: Schon Goethe zog es  auf seiner Italienischen Reise in die Toskana – und dieses Jahr habe ich es endlich auch einmal geschafft ! 😉   Und was soll ich sagen: Alle Klischees haben sich bestätigt, wie schön, von Zypressen und Ölbäumen unter hohem blauen Himmel über schnuckelige kleine Dörfer zwischen gewundenen Hügelstraßen. Und natürlich Wein, Weinberge, Weinfässer, Weinbauern …  IMG_20140925_105706_1k
IMG_20140925_105330_1kFast unzählige Weingüter mit gut gefüllten Kellern, viele lassen sich auch besuchen und die eine oder andere Spezialität des Hauses verkosten – von der kleinen, historischen Burgkellerei Castello die Poppiano bis zur neuen, riesigen, als unterirdische Kathedrale und architektonischese Highlight tief in den Weinberg hineingebaute Kellerei Marchesi Antinori.

P1180573__1k

Passend dazu habe ich ein Rezept mitgebracht und angepasst: leckere Kekse mit toskanischem Vin Santo, dem süßen Likörwein, und getrock-neten Weintrauben – rote als Korinthen oder weiße als Sultaninen. Saftig getränkt. Dazu knackige Pinienkerne. Passt perfekt in die Adventszeit!

REZEPT "Viallini" (Toskanische Kekshäufchen)

 200 g Sultaninen oder Korinthen
 --- rund 30 Minuten in Wasser, Wein oder Likör einlegen
 300 g Mehl
 1 Päckchen Trockenhefe
 100 g Zucker
 --- gut mischen
 100 ml Olivenöl (extra vergine)
 100 ml Vin Santo (ersatzweise Traubensaft)
 --- hinzugeben, ständig rühren, um Klumpen zu vermeiden
 200 g Pinienkerne (ersatzweise Sonnenblumenkerne)
 und Sultaninen/Korinthen (s.o.) gut abgetropft
 --- hinzugeben, unterheben und gut verkneten.
 --- Backblech einfetten und Teighäufchen in Walnussgröße 
     darauf setzen.
 --- Im Backofen, auf 160°C vorgeheizt, rund 20 Minuten 
     knusprig backen.
 Puderzucker nach Bedarf, zum Bestäuben nach dem Abkühlen.

P1180546__1k

PS:
Auch sehr lecker, wenn Ihr frische Weintrauben zur Hand habt:
Toskanischer Traubenkuchen –  in Doppelschicht mit Trauben belegt.
Sucht einfach im Netz ein Rezept von „Schiacciata con l’Uva„…

Kategorie: Reisen, Rezept

von

"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon" - so wahr! Also fuhr ich als Kind in Büchern um die Welt, bis nach Taka-Tuka-Land. Heute bin ich "in echt" unterwegs und schreibe manches Buch selber ;) Per Bahn, Pedale, Paddel und per pedes reise ich am liebsten, als Wissenschaftsjournalistin, Reiseautorin und Fotografin immer mit offenem Blick. Und einem Faible für Sprachen. In Bolivien und der Arktis, Australien, China oder Island. Slowenien, Polen. Finnland. Ach... Reisen!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *