Reisen
Schreibe einen Kommentar

Nordsee-Herbst


Nun ist es also Herbst, nach diesem unglaublich langen und schönen Spätsommer. Endlich. Denn jetzt ist die Nordseeküste in Dänemark besonders wild und schön.

Kaum Menschen am Strand. Viele Ferienhäuser stehen jetzt leer. Die Autos, die im Sommer über den kilometerlangen Sandstrand bei Blokhus  und Saltum fahren und dort direkt an der Wasserkante parken (was ich gar nicht mag, ich finde, Autos haben am Strand nichts zu suchen, und ich werde nie verstehen, wie man es schön finden kann, sich direkt neben sein Auto zu legen), sind fast weg. Das Licht ist noch immer magisch – der Hauptgrund, warum sich in diesem Teil von Dänemark bis hinauf nach Skagen so viele Kreative niedergelassen haben.

daenemark_sand_1

Der Wind treibt dunkle Wolkenberge vor sich her, fegt durch das graugrüne Dünengras.

Die beste Zeit, stundenlang der Brandung zuzuschauen, dem sich verändernden Licht, den immer neuen Wolkengebilden am Himmel. Die Kunstwerke aus Sand zu bestaunen, die der stetige Wind schafft, kleine Wüstenlandschaften und Mini-Skulpturen, marmorierte Flächen in mannigfaltigen Sandtönen und filigrane, mit Muscheln gekrönte Türmchen. Natur-Kunst made in Dänemark.

daenemark_wind_windfluechter

Zeit, endlich alle schon lange liegengebliebenen Bücher zu lesen. Ganz old-style einen langen Brief zu schreiben. Eine Kanne Tee zu kochen und auszutrinken und dann wieder auf Wolken und Meer zu gucken.

daenemark_strand_nordsee

Keine Sehenswürdigkeiten, die Aufmerksamkeit fordern. Es gibt nichts zu verpassen hier oben in Dänemark. Aktivitäten: Kilometerlange Spaziergänge am Nordseeufer entlang, an dem sich die Wellen herbstlich aufgewühlt im immer gleichen Rhythmus brechen. Die Windflüchter hinter dem Strand bestaunen.

In Lønstrup den alten Leuchtturm Rubjerg Knude erklimmen, der auf einer riesigen Wanderdüne thront und in wenigen Jahren ins Wasser stürzen wird. Die Nordsee nagt mit großer Gier an der Steilküste, jedes Jahr holt sie sich einige Meter. Trotz des Windes ist die Ruhe fast greifbar, die sich langsam über die herbstliche Landschaft legt… Zeit, das nächste Buch anzufangen.

Mehr Infos über die dänische Region Nordjütland: Visit Nordjylland, Visit Denmark

Und noch mehr Dänemark gibt es hier: Bornholm

 

Kategorie: Reisen

von

Seit ich denken kann, zieht es mich in den Norden. Das spezielle Licht im Sommer, der Duft der Wälder und die Weite des Fjälls... Als Journalistin und Buchautorin bin ich außerdem gern in Europa und in Niedersachsen unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.