Familie, Reisen
Schreibe einen Kommentar

Seele baumeln lassen und schlemmen auf Fuerte

Fuerte, Fuerteventura, Beach, Strandbar

Gerade wenn es draußen regnet und stürmt, wünsche ich mich – wie bestimmt auch viele von euch – in die Sonne und an den weißen Sandstrand. Selbst im tiefsten Winter sind da die Kanaren ein optimales Ziel, wie ich gerade wieder festgestellt habe – und selbst die Kanaren-Fans stimmen wohl überein, dass die Strände auf Fuerteventura mit die schönsten der Islas Canarias sind: schneeweiß bis goldgelb und samtweicher Sand. An der drei Kilometer langen Esquinzo/Butihondo Beach im Südosten des Eilands unterhalb der hohen Klippen des Robinson Clubs liegt ein nettes gemütliches chiringuito, ein einfaches Strandlokal, wo die Gäste wunderbar die Füße in den Sand stecken können, während sie Champagner-Sangria mit Ananas schlürfen – und einfach so auf die Segler, Surfer und die riesige oft tosende Brandung starren. Fuerte zum Träumen!

Und für die Kleinen gibt’s leckere Tortilla aus der Pfanne, nette kinderfreundliche Kellner und sonntags ab 15 Uhr spanische Gitarren- und Bongomusik. Auch für unseren Sohn Lennard ein Riesenspaß, er hält die Musiker gut auf Trab – wie man sieht … Nach einem Umbau der Bude hat die Beach Bar Atalaya im Jahr 2013 ihre Türen geöffnet, jetzt lockt sie täglich von 9.30 bis 18 Uhr. Direkt neben einer Surf- und Segelschule gelegen ist immer nett etwas los an der Bar. Die Gäste sitzen auf einfachen Plastikstühlen, genießen ein Gläschen Weißwein und kommen oft auch mit Wildfremden schnell ins Plauschen. Fuerteventura, Strand, Beachbar, beach, Esquinzo Beach

Leckere kanarische Küche

Besonders zu empfehlen ist die Gambas-Pfanne mit ordentlich fettem Knoblauchöl, echt lecker! Oder die frischen Langostinos mit Salat und kanarischen Kartöffelchen. Und als krönender Abschluss den hausgemachten Käsekuchen, supercremig und zig‘ Kalorien, egal denk‘ ich mir…

Fuerteventura, Strand, Beachbar 

Fuerteventura, Strand, BeachbarSonntags gibt es neben der Livemusik auch hausgemachte Paella und freitags ebenfalls ein paar nette Gitarrenklänge von lokalen Musikern.

Eine gute Adresse auf Fuerte

Und für abends (oder auch mittags) ist das Restaurant Marabu von Eloisa und Ralfganz in der Nähe der Bar (Fuente de Hija 2), sehr empfehlenswert: tolle frische Meeresfrüchte und leckerer Fisch aus den heimischen Gewässern und ein schöner Garten mit gemütlich-schicken Tischen unter weißen Leinenschirmen. Eine gute Adresse auf Fuerte. Am besten vorher reservieren. Die beiden freuen sich montags bis samstags ab 13 Uhr über Gäste.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.