Allgemein, Reisen
Kommentare 2

Lothringen: Süße Leckereien und kulinarische Tipps aus Nancy

Nancy, historische Plätze

Schon für einen Kurztrip absolut eine Reise wert – Lothringen oder im Französischen Lorraine. Bekannt durch Köstlichkeiten wie die cremige Quiche Lorraine oder die süßen Macarons aus Nancy. Auch die leckeren Konfitüren oder Chutneys mit Mirabellen sind über Frankreich hinaus beliebt. Von meinem Trip dorthin letzte Woche ein paar Fotoimpressionen und Tipps aus Nancy               

– Eine richtig schön typische Brasserie ist die Excelsior in einem Art Nouveau-Gebäude aus dem 20. Jahrhundert an der Rue Henri Poincaré 50. Am Eingang werden direkt die Austern und anderen Krustentiere frisch geöffnet und auf Eis gelegt. Die Gourmetküche an Tischen mit weißen Tischdecken und unter goldenen Kerzenleuchtern bietet beispielsweise exzellente Foie Gras von der Ente wie auch Tartare de Boeuf. Zum Dessert Teigbällchen mit Bourbon-Vanillefüllung und warmer Valrhona-Schokoladesauce. Klassisch französisch-elegant – und einfach lecker!Nancy, Essen, BrasserieNaNCY, SÜßES

– Für diejenigen von euch, die gern ein paar kulinarische Spezialitäten mit nach Hause bringen: Ein guter Tipp ist da die L’Epicerie du Goût an der Place Vaudémont 4. In dem kleinen Feinkost-Laden gibt es alles mögliche aus Lothringen: von Pasteten, Käsesorten, über Weine, Seifen, Mirabellen-Leckereien bis hin zu handgemachter Keramik.Nancy, FeinkostNancy, Feinkost

– Und für die Schleckermäuler unter euch: Das ursprüngliche Rezept für die Makronen aus Nancy besitzt das Maison des Soeurs Macaron an der Rue Gambetta 21. Aber lecker sind natürlich auch die anderen süßen Spezialitäten der Patisserie wie etwa die Mirabellen-Mandel-Pâte oder die Bergamote-Bonbons. Nancy, MakaronenNancy, Makronen

– Ein Tipp zum Übernachten, wer’s gern etwas historisch in meist riesigen Zimmern und Betten mag, ist das Grand Hotel de la Reine an dem Place Stanislas 2, das denkmalgeschützte Gebäude neben der Oper von Nancy stammt aus dem 18. Jahrhundert und erinnert an die Zeit der Könige und Herzöge Frankreichs. Der imposante Platz Stanislas, ein klassizistisches städtebauliches Ensemble, gehört übrigens seit 30 Jahren zum Weltkulturerbe – absolut ein Besuch wert!Nancy, Hotel de la reineNancy

Wer noch eine andere Frankreich-Story bei uns lesen möchte, hier etwas zu den Strandfischern in der Bretagne .

2 Kommentare

  1. Andrea Wagner sagt

    Mmh, die Makronen hätte ich jetzt gerne. Schade, dass Nancy soweit weg ist
    LG Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.