Reisen, Städtetrip
Schreibe einen Kommentar

Nuntii Latini: Bruch in der „Achse“ Rom-Bremen-Helsinki

Heute mal ein kryptischer Titel… Doch, kein Scherz, Finnland und Deutschland hatten viele Jahre lang eine innere Verbindung zu Roms Antike: Sowohl Radio Bremen als auch Radio Finnland (YLE) strahlten regelmäßig Nachrichten auf Latein aus. Und jetzt stellt Bremen den Service ein, wie traurig. Aber was hat das mit Reisen zu tun?? Och. Sprachen! Und nicht zuletzt liefert es einen guten Grund, mal wieder nach Helsinki und Bremen zu gucken! ;D

„Die spinnen, die Finnen!“ – dachte ich auf meiner ersten Finnlandreise bewundernd. Also neben Einpersonen-Saunas im Wandschrank, leckerem Lakritz- und Knoblauch-Eis und nationalen Frühlings-Teppichwasch-Treffen: Wie abgefahren ist das denn, Nachrichten auf Latein im Radio zu senden! Nicht, dass ich in der Schule besonders scharf auf die „tote Sprache“ gewesen wäre – aber der Lehrer war ganz cool. Und sie hat mir echt geholfen beim Lernen von anderen Sprachen. Nicht zuletzt bei Englisch, in dem sich so viele „Latinismen“ rumtreiben! Hätten wir im Unterricht doch mal finnisches Radio hören können…

„Nuntii latini“ – „Botschaften lateinische“ – gibt’s in Helsinki tatsächlich in etwa, seit die Mauer fiel. Ein Lateinprofessor, Reijo Pitkäranta, kam auf die Idee – vielleicht, damit Lateinlehrer nicht mehr nur auf Fachkonferenzen miteinander altsprachlich parlieren? Einmal im Monat hat sein Team aus Spaß an der Sprache aktuelle Nachrichten aufbereitet. Finnnland halt! Dem Klischee nach sind es ja die einsamen Nordischen Nächte, die die Menschen auf ungewöhnliche Ideen bringen.

Das könnte auch erklären, warum ab 2001 dann Radio Bremen ebenfalls regelmäßig lateinische Nachrichten sendete? Obwohl diese „Nuntii Latini“ angeblich auf besorgte Lateinschüler-Väter in der Kneipe zurückgeht… Wenn schon Radio Vatikan sowas nicht sendet! (Die Achsenverbindung ins moderne Rom schwächelt etwas, um im Bild zu bleiben…) Dort gehen News zwar in allen möglichen Sprachen bis hin zum Esperanto über den Sender – aber auf Latein gibt’s eben nur Liturgien, Vespern, etc. zu hören.

Der Norden spruhnt mal ganz gern

Aber die spinnen ja auch ein bisschen, die Bremer! Haben eine „Speckflagge“ und schicken jeden Winter einen Schneider mit Bügeleisen zur „Eiswette“ auf die Weser; feiern im Februar, jetzt gerade wieder, einen heißen Samba-Karneval quer durch die Altstadt (siehe hier); haben tierische Stadtmusikanten;  und machen aus Döner ihre eigene Variante: Bremer Döner-Rollo mit Knipp und Spiegelei (auch mal einen Beitrag wert…).

Die alten „Kaffeesäcke“, die Händler der Hanse, machten obendrein nicht nur Bremen zur Kaffeeröster-Stadt, sondern schlugen wahrscheinlich die ersten Bohnen um, die Finnland zum Weltmeister im Kaffeetrinken machen. Oder hat das doch wieder mit den dunklen Wintern zu tun…?

Sparmaßnahmen oder was?

Und dann höre ich kürzlich im Radio, dass Bremen die Nuntii zum Jahresende 2017 eingestellt hat. Und auch die finnische Sendung sollte vor Weihnachten 2017 beendet werden!! Große Proteste samt Online-Petition gab’s – und sie erreichten immerhin, dass das finnische Original wenigstens noch bis zum 30. Geburtstag weitergeführt wird. Bis Frühling 2019, erstmal.

Wer also reinhören will: Noch werden Merkel, Trump und Putin, Syrien oder Olympische Spiele hier frisch aus Helsinki kommentiert, einmal die Woche immer Freitags auf YLE Radio1. Und im Archiv alle Sendungen ab 2001 und ein bisschen Info auch auf Deutsch

Und in Bremen gibt’s immerhin (noch) die alten Sendungen, auch  als Podcast, hier im Archiv
oder auch die Kindernachrichten, von Schülern selbst verfasst und gesprochen. Nicht nur den alten Herren und Damen Professoren scheint es also Spaß zu machen…

P.S.:
Sogar in einem von Helsinkis Stadtrundfahrt-Bussen gab’s lange Zeit Latein zur Auswahl auf den Kopfhörer – neben 10 anderen Sprachen und  Helsinki-Dialekt. Leider wurde auch das 2015 „verschlankt“, auf nur die gängigsten 8 Touristensprachen plus Dialekt. Schade! Kennt jemand das Gefühl, in einem Sightseeing-Bus einfach nochmal eine ganze Runde mitzufahren? Um vielleicht beim zweiten Mal ganz neue Details zu entdecken? Und vielleicht in einer anderen Sprache? 🙂

Gut zu wissen:

Mehr Reiseinformationen gibt’s

Kategorie: Reisen, Städtetrip

von

"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon" - so wahr! Also fuhr ich als Kind in Büchern um die Welt, bis nach Taka-Tuka-Land. Heute bin ich "in echt" unterwegs und schreibe manches Buch selber ;) Per Bahn, Pedale, Paddel und per pedes reise ich am liebsten, als Wissenschaftsjournalistin, Reiseautorin und Fotografin immer mit offenem Blick. Und einem Faible für Sprachen. In Bolivien und der Arktis, Australien, China oder Island. Slowenien, Polen. Finnland. Ach... Reisen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.