Alle Artikel in: Familie

Raus in den Frühling! Familienwandern auf Mallorca

Wieder hat sich der Winter seit Ende Januar wie Kaugummi hingezogen, aber dann, jetzt, endlich: Wanderschuhe angezogen und raus ans Licht, in die Berge und ans Wasser! Da, wo es jetzt schon 20 Grad warm und die ganze Familie zufrieden ist, denn es gibt: Sonne und Wind, Berge und Meer, Pferde und Schildkröten, Klöster und Kultur, Quellen und Höhlen, Oliven und Eis… Nachts ist es noch ziemlich kalt, aber die Sonne gibt jeden Tag ihr Bestes, wenn wir am Morgen zu Touren rumd um Alcudia starten. Keine ist länger als zehn Kilometer, auch die Höhenmeter halten sich mit maximal 500-600 pro Tour in Grenzen – so laufen auch die Kinder ohne zu murren mit. Wir bezwingen den Berg Talaia d´Alcudia (bei mächtig Wind – gut, dass wir immer nicht nur Sonnenschutz, sondern auch Fleecejacken, Regenschutz und Mützen dabei haben), es geht auf den Klosterberg Puig de Maria bei Pollenca (und hinterher in Pollenca lecker essen in der Trattoria und Pizzeria La Trencadora, die biologisch angebaute Produkte von Peter Maffays naher Farm verarbeitet), hoch zur Eremita …

Meine Nacht im Iglu auf der Zugspitze

Einmal in einem Iglu übernachten – nicht nur Kinder träumen davon. Ganz eintauchen in die kalte, weiße Welt, auf einem Fell die Nacht verbringen, während draußen der Schneesturm heult. Mit meinem Fünfjährigen habe ich das Abenteuer im Iglu-Dorf auf der Zugspitze gewagt und wir haben noch nicht mal kalte Füße bekommen.

11 Geheimtipps für Garmisch mit Kind

Meinem Reisekind hatte ich versprochen, auf die Zugspitze, Deutschlands höchsten Gipfel zu fahren. Zuerst war ich skeptisch, ob ich den Vierjährigen zum Wandern bringe. Alles Quatsch, das Kind war nicht zu bremsen. Garmisch-Partenkirchen ist aber auch ein Traum für Kinder. Meine Tipps für einen gelungenen Urlaub mit Kindern in Garmisch, auf der Zug- und Alspitze.