Alle Artikel mit dem Schlagwort: altes Handwerk

Bayern, Tegernsee, altes Handwerk, Hutmacher, Traditionen, Oberbayern

Tegernsee: Der Hutmacher in Flip-Flops

Wen’s an Ostern nach Bayern verschlägt, hier ein guter Tipp von mir: Am romantisch-schönen Tegernsee ist Tracht noch immer angesagt. Und nicht nur das: Die alten Traditionen leben, werden emsig gepflegt – und sterben so nicht aus. Auch der Nachwuchs in Oberbayern übt Traditionsberufe noch immer gerne und mit viel Herzblut aus. „Wir sind halt eine traditionelle Familie, wir leben mit dem Brauchtum“, empfängt mich Martin Wiesner in kurzer Lederhose – und bunten Flip-Flops.

Wintertipps für Masuren/Polen – und andere Autoreisen rund um Deutschland

Was lange währt, wird endlich publiziert: Womit ich diesen Sommer viel Zeit verbracht habe, ist rechtzeitig zum Winter erschienen: „Das große Autoreisebuch“ vom Bruckmann-Verlag. Und bei den zwanzig der „100 schönsten Touren“ aus meiner „Er-fahrung“ geht’s auch durch Ermland und Masuren sowie durch Polen rundherum. Und das ist nicht nur im Sommer schön – wenn richtig viel Schnee liegt, ist Masuren ein Traum!

El Salvador: Geheimtipp Suchitoto mit Indigo-Workshop

Noch so einiges erinnert in der gemütlichen Kolonialstadt Suchitoto, nahe des Vulkans Guazapa, an die Schrecken des unbarmherzigen Bürgerkriegs in den Achtzigern: Einschusslöcher in den Strommasten an der Plaza Central, ein paar rostige Munitionskisten in dem unscheinbaren Museo de la Moneda, die weiße Iglesia Santa Lucia, die fast komplett zerstört worden wäre. In Suchitoto und dem nahen Regenwald wurden die ersten Kämpfe zwischen der Armee und den Guerillakämpfern des Bürgerkrieges in El Salvador ausgetragen. Ein paar Tipps für diese urige Stadt.