Alle Artikel mit dem Schlagwort: Genuss

Trüffel, Beaujolais, Safran & Co: Herbstliche Genuss-Orte

Herbstzeit ist Genusszeit. Jetzt reifen Trauben, Trüffel und Oliven, werden Austern und Hummer gefischt. In den Restaurants dampfen  Köstlichkeiten auf den Tellern, die ersten Maronen verbreiten auf dem Weihnachtsmarkt ihren typischen Röstgeruch. Edler Safran wird wie jeher vorsichtig von Hand geerntet. Eine Reise zu Genuss-Orten in ganz Europa.

Schottland: Von traditionellem Haggis und Geheimtipps in Glasgow

Nachdem ich bei uns im Reisefeder-Team längst dafür bekannt bin, dass ich oft eher außergewöhnliche Gerichte probiere, hab‘ ich mir gedacht, dass ich auch in Schottland so einiges testen muss – und es dann natürlich blogge: Also geht’s los inmitten der viktorianischen Innenstadt von Glasgow mit Stornoway Black Pudding, der legendären Blutwurst aus dem Ofen mit kleinen Pfannkuchen und frischen Zucht-Champignons. Im legendären Café Gandolfi.

Kos: Gegrillte Lamminnereien und frittierte Stierhoden

Ein Traumziel für verwöhnte Gourmets ist die griechische Insel Kos garantiert nicht, da solltet ihr lieber in den Süden Frankreichs fahren. Doch auf den Feldern, vor allem in der Inselmitte und im Norden, wächst noch eine Menge an aromatischen Tomaten und Auberginen und würzigen Kräutern wie Thymian, Rosmarin oder Melisse. Da schmeckt der frisch gefangene Seebarsch gleich umso leckerer… Und unbedingt probieren solltet ihr auch die vielen Lamm- oder Hammelspeisen. Während der Recherche für den neuen Merian live!-Reiseführer Kos hab‘ ich so manches Stifado, Hammel-Souvlaki und Moussaka getestet.

Pappsatt im Schlemmer-Schloss

Schlemmer-Köche und Schlemmerer unter sich: Kürzlich fand es wieder statt, das Festival der Meisterköche auf Schloss Bensberg vor den Toren der Domstadt. Bereits rund 200 Köche aus aller Welt haben in den letzten elf Jahren ihre kreativen Menüs an mobilen Koch-Stationen in den Räumen des Fünf-Sterne-Hotels zubereitet – gerührt, gekocht, gebrutzelt, gegrillt und schlussendlich schön angerichtet. Dieses Jahr sind wir endlich mit dabei, mein Mann Markus – leidenschaftlicher Hobbykoch und äußerst kritisch in der Küche – hat sich seit Wochen drauf gefreut. 27 Michelin-Sterne in 16 Gängen. Ein vierstündiger „Walking Lunch“ vom Feinsten.

Kapstadt-Tipp: Schlemmermarkt in alter Keksfabrik

In der Stadt der Genüsse und tollsten Restaurants – nicht nur Südafrikas – haben wir uns kürzlich in einen echt urig-gemütlichen Wochenendmarkt verguckt: Eine abbruchreife Keksfabrik wurde vor einigen Jahren im zurzeit immer trendiger werdenden Stadtteil Woodstock mit Antiquitäten- und Designerläden, Boutiquen, schnuckeligen Cafés und einem der besten Restaurants von Kapstadt, The Test Kitchen, (www.thetestkitchen.co.za) stilvoll restauriert. Jeden Samstag treffen sich hier Freunde guten Essens und Trinkens in einer alten Markthalle, auf dem Old Biscuit Mill-Market. Ein toller Tipp!

Austernsuche auf Texel

Kilometerlange Strände, weit und breit kein Mensch zu sehen, nur ein paar dutzend Schafe am Deich, ich atme die salzig-frische Luft tief ein – eine wahre Wohltat. Ich fühle mich gleich pudelwohl auf dieser wunderschön einsamen Insel an der holländischen Küste. Und treffe den Austernmann von Texel. Mit Martin Zeeman geht’s an die Ostküste des Eilands, Gummistiefel an und ab quer durchs matschig-nasse Wattenmeer. Wir suchen die edlen Muscheln direkt zwischen den Steinen an der Küste, gleich unterhalb des Deichs. Und werden fündig!