Alle Artikel mit dem Schlagwort: Österreich

11 Tipps für… das winterliche Tiroler Lechtal

Das stille Lechtal gehört für mich zu den schönsten Winterreisezielen in den Alpen. Denn der große, laute Skizirkus findet woanders statt. Hier im Naturpark Tiroler Lech konzentriert man sich lieber auf die stillen Seiten des Winters, und das ist einfach wunderbar entspannend. Ein bisschen Nervenkitzel in der Höhe gibt`s aber auch… meine 11 Tipps fürs Lechtal.

Lechtal: ganz weit vorn mit regionalen Lebensmitteln

Mit seinen nur kleinen Skipisten konnte das österreichische Lechtal nie mit den großen alpinen Ski-Hochburgen konkurrieren. Gut so, denn genau dies erweist sich heute als großes Glück: Traditionen blieben erhalten, Bausünden und andere Folgen des Massentourismus blieben aus. Und auch der Fluss Lech profitierte davon. Er ist heute der letzte unverbaute Wildfluss der Nordalpen und mit dem mehr als hundert Kilometer langen Fernwanderweg Lechweg von seiner Quelle bis zum Lechfall ganz nah dran erlebbar. Dass Naturnähe, Nachhaltigkeit und gerade die Regionalität die Stärken des Lechtals sind, haben viele der meist familiengeführten Hotels und Pensionen erkannt. So zaubert die Küche im Hotel Post in Steeg nicht nur alpine Spezialitäten, auch die Zimmer sind mit viel Holz als Baustoff, unter anderem mit der alpinen Zirbe, modernisiert worden. Ich würde gern noch ein paar Tage länger bleiben. Auch, um nochmal in den phänomenalen Hängeliegen des ganz neuen Spa-Bereichs die Seele baumeln zu lassen. Aber an anderer Stelle im Tal ist es ja zum Glück auch schön: Im Hotel zum Mohren in Reutte zaubert Küchenchef Thomas Ruepp Leckeres aus …

Tiroler Lechtal: Winterzauber pur

Alpen? Ski-Massentourismus, Trubel und Après Ski mit DJ Ötzi und Co.? Nichts für mich. Deshalb habe ich bisher auch die Alpen im Winter gemieden. Doch jetzt war ich im österreichischen Naturpark Tiroler Lech. In dem Tal, aus dem die legendäre Geierwally stammt. Die Naturparkregion Lechtal-Reutte  hat hier ihr mit ihrem „Winterzauber am Berg“ ein angenehm ruhiges Gegenprogramm zum lauten Ski-Zirkus geschaffen. Winter- und Schneeschuhwanderungen, mit der Naturführerin auf Entdeckungstour gehen oder Langlaufrunden stehen auf dem Programm. Sanfter Tourismus, wie er sein soll, zudem die Gastronomie im Tal weitestgehend auf lokale Produkte setzt. Wer dennoch ein wenig Nervenkitzel möchte: Spannend wird es auf der highline 179, der höchsten Hängebrücke der Welt im Tibet-Style.   Auf stillen Pfaden: Schneeschuhwanderung Sonst immer im Sommer traditionell mit Wanderschuhen auf mehr oder weniger festen Wegen unterwegs, will ich schon lange mal das Schneeschuhwandern ausprobieren. Jetzt ist es also so weit. Bergführerin Cloudy von der Bergschule Lechtal hilft mir in die Hightech-Schneeschuhe, die ein wenig wie extrabreite Kinderski aussehen. Sie sind erstaunlich leicht am Fuß und das Innere ist an einem …

Wien, Weihnachtsmarkt, Schloss Schönbrunn

Wien: Königlicher Weihnachtsmarkt vor dem Schloss

Ein königlicher Weihnachtsmarkt – wie schön. Janett Schindler vom blog Teilzeitreisender.de nimmt uns mit in die Hauptstadt Österreichs: Wer Lust auf einen wirklich königlichen Weihnachtsmarkt ohne Schnick Schnack und neumodischen Kram hat, der sollte sich noch in der Weihnachtszeit auf den Weg nach Wien machen. Am Schloss Schönbrunn gibt es einen wirklich schönen Weihnachtsmarkt vor der Kulisse eines Schlosses. 

Bikepark Brandnertal

Was Kinder wollen: der Tiererlebnispfad in Brand

Über Pfingsten waren wir im österreichischen Vorarlberg unterwegs. Das besondere am kleinen Brandnertal ist, dass es sich ganz der Familie als Zielgruppe verschrieben hat. Was ich nach dem Gesprächen dort besonders beeindruckend fand: Hier hat man tatsächlich die Kinder gefragt, was die sich von einem tollen Urlaub wünschen. Ganz oben stand nicht etwa Ganztagsbespaßung durch Erwachsene mit engmaschigem Erlebnisprogramm, die Top 3 für Kinder waren laut Umfrage folgende: