Alle Artikel mit dem Schlagwort: Solling

7 Fragen an… Jürgen Borris

Naturfotografen sind ein sehr sympathischer Menschenschlag – zumindest haben wir Reisefedern bisher diese Erfahrung gemacht. Deshalb richten wir heute die sieben Fragen an einen unserer Lieblingsfotografen: Jürgen Borris. Seit Anke und ich mit ihm gemeinsam ein Buch über die Lüneburger Heide geschrieben haben, arbeiten wir gern und oft mit ihm zusammen.

Niedersachsen im Schnee

Endlich! Eine weiße Puderdecke liegt auf der Natur und der Morgennebel hat glitzernde Diamanten auf die frostigen Zweige gezaubert. Niedersachsen im Schnee – wir haben Euch Impressionen und Tipps mitgebracht, aus Hildesheim und dem Solling. Und dazu zwei Klassiker von niedersächsischen Dichtern…

Tontöpfe beim Trocknen

1000 Jahre Töpferdorf: Der Herr der Tonkrüge

Sie sind der Fluch eines jeden Bauern: Tonböden lassen sich nur schwer mit Gerät bearbeiten und wasserdurchlässig sind sie schonmal gar nicht. Doch genau das ist für manche Menschen ein Segen, zum Beispiel Johannes Klett-Drechsel im Töpferdorf Fredelsloh am Solling. Er holt sein Rohmaterial aus der eigenen Tongrube – Grundstoff für filigrane Unikate.

Hutewald im Solling: Mit Wildpferden im Wald

Toll, wie Sandra alle „Big Five“ im Nationalpark in Südafrika vor die Linse bekommen hat. Und in Deutschland? Da ist gerade die schönste Zeit, um ganz ungewöhnliche Waldtiere zu erblicken. Nicht Hirsche und Rehe, die sollte man schön in Ruhe lassen – sondern Auerochsen und Wildpferde. Wer also einen Hutewald in der Nähe hat – auf zum Tiere beobachten…

Porzellanmuseum in Fürstenberg: Weißes Gold

Ich recherchiere gerade im „Waldgebiet des Jahres“. Und entdecke plötzlich Neues im Altbekannten, zum Beispiel vergangene Woche in Fürstenberg: Das ehemalige Jagdschloss am Solling beherbergt nicht nur Norddeutschlands einziges Porzellanmuseum. Gleich nebenan produziert eine der ältesten Manufakturen Europas „weißes Gold„. Besonders fasziniert hat mich eine Kreation des dortigen Brennmeisters – Porzellan mit Kristallüberzug.

Sonne im Solling

Er darf sich noch viele Monate mit einem Titel schmücken: Der Solling ist das  Waldgebiet des Jahres 2013. Und als heute früh die Morgensonne durchs Fenster strahlt, gibt es für mich kein Halten mehr: Raus, hinauf in den Hochsolling, endlich Licht tanken! Der Schnee knirscht noch von der Frostnacht unter den Schuhen, aber auf dem Gesicht spüre ich schon die Kraft der Frühlingssonne. Ganz allein auf einem Waldweg zwischen Silberborn und Neuhaus. Die Langlaufskifahrer und Wanderer, die sich