Alle Artikel in: Weihnachten

Weihnachtsstern? DAS ist ein Weihnachtsstern…

Wenn wir hier im Dezember kleine Blumentöpfchen mit Weihnachtssternen aufstellen, kann man auf Madeira wahrscheinlich nur über diese Winzlinge lachen. Dort werden die Pflanzen haushoch, verwilderte Exemplare blühen jetzt in der Vorweihnachtszeit überall. Und auch sonst scheint auf der Insel alles in bisschen größer zu sein…

O Tannenbaum (in aller Welt)

Früher hing er von der Zimmerdecke, heute steht er am Heiligen Abend  in fast jeder guten Stube: der geschmückte Tannenbaum. Auch auf Reisen begegnet er einem in diesen Tagen überall. Grund genug, mal zu gucken, wo der Baum als Weihnachtsbote eigentlich herkommt und welche Traditionen man in anderen Ländern rund um das grüne Weihnachtssymbol pflegt.

Kalendertürchen 24, Sterndekoration

Island, 13 Weihnachtstrolle und gebackene Schneeflocken: Laufabrauð

Hoch im Norden, wo die Nächte zurzeit noch länger sind als hier, verkürzen Islands Kindern die 13 Weihnachtstrolle samt Weihnachtskatze die Wartezeit bis zum Fest. Und die ganze Familie backt knuspriges Laufabrauð – hauchdünne Brotfladen wie Spitzendeckchen oder Schneeflocken. Dörte hat natürlich das Rezept mitgebracht.

Lecker Trdelník: die „neue Tradition“ auf Prags Weihnachtsmärkten (+Rezept)

Wer je auf einem tschechischen Weihnachtsmarkt unterwegs war, kennt die knusprigen Zucker-Zimt-Kringel mit dem Zungenbrecher-Namen „Trdelník”. Oder „Trdlo”, das gibt nur einen kleinen Knoten in der Zunge.  Und die braucht man ja noch, um sich selbiges Gebäck darauf zergehen zu lassen. Dörte hat die schönsten Weihnachtsmärkte in Prag abgeklappert und verglichen. Und natürlich auch ein Rezept mitgebracht…

Dänemark: Wo Weihnachtsmärkte wunderbar sind

Dänemark ist Weihnachtswunderland im besten Sinne. Die Städtchen Tondern und liegen kurz hinter der Grenze und die Weihnachtsmärkte stimmen selbst eingefleischte Weihnachtsmuffel weich. Um auch bei Schietwetter in die richtige Stimmung zu kommen, benutzen die Dänen einen so einfachen wie wirksamen Trick.

Lichterzauber in Göteborg

Meine schwedische Lieblingsstadt Göteborg trotzt der Winterdunkelheit mit Lichterzauber, Weihnachtsmärkten und viel starkem Glögg mit Rosinen und Mandeln. Gerade war ich wieder da und habe ein paar Bilder mitgebracht, von Weihnachtsmärkten, Luciachören und der festlich beleuchteten Innenstadt. Denn wenn es dunkel ist, muss man viel Licht und Musik machen… Mehr Infos zu Göteborg haben VisitSweden und Goteborg.com

 Was Vanille-Kipferl-Duft mit Wellness zu tun hat! Mit Gewinnspiel (+Rezept)

Für Tanja vom Blog Wellness-Bummler.de gehören Wellness und Genuss ganz klar zusammen. Denn Wellness ist eben nicht nur eine Massage oder auch eine Runde in der Sauna, sondern eben auch ausgesuchte Lebensmittel, ein erlesener Wein und natürlich ein gutes Essen. Wellness ist ein Lebensgefühl… und so möchte ich heute einfach mal drei Wellnesshotels ind Deutschland (ja auch in Deutschland kann man super wellnessen) vorstellen – die auch noch super backen können. Und die uns zur Krönung auch noch geheime Back-Rezepte verraten haben. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit sind solche Geheimtipps für schmackhafte Plätzchen und Leckereien doch ganz wichtig…Und wer vom Lesen auch noch Hunger auf Vanille-Kipferl, Waffel, Zimtstern & Co. bekommen hat, der kann zum Endes des Berichts auch noch etwas gewinnen… Wenn das mal kein Grund ist, sich jetzt einfach ein paar Minuten Zeit zu nehmen – beispielsweise bei Tee und Plätzchen – und in Ruhe diesen Artikel zu lesen. NaturPurHotel Maarblick – der Trüffel-Geheimtipp in der Vulkaneifel Trüffel aus der Vulkaneifel? Das ist ja der Gipfel, könnte der ein oder andere hier jetzt …

Schweden, Rezept, Essen, Backen, Backrezept

Schweden: Lussekatter und die heilige Lucia

Gerade Schweden steht für viele schöne Weihnachtstraditionen. Elke Weiler vom blog meerblog.de hat für uns ein wunderschönes Rezept aus dem Land im hohen Norden mitgebracht: Letztes Jahr zu Weihnachten habe ich zum ersten Mal schwedische Lussekatter gebacken – die Familie war begeistert. In Schweden wird das Safrangebäck vor allem um den 13. Dezember herum verspeist, denn dann feiern sie das Fest der Lichterkönigin, der heiligen Lucia. Im weißen Gewand und mit Kerzen auf dem Kopf bringt sie Licht in den dunklen Dezember. Dieses Jahr werde ich zum ersten Mal an den Feierlichkeiten teilnehmen, und zwar in Malmö. Mal schauen, wie die Lussekatter dort schmecken!