Familie, Reisen
Kommentare 4

Tipps für Usedom, damit Kinderträume wahr werden

fpaddelt_154, Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder Usedom ist ein Traum: Kilometer lange Sandstrände, kuschelige Strandkörbe und klasse Hotels. Kleinkinder haben andere Wünsche: baden, buddeln, matschen. Auch die werden erfüllt. Macht das Wetter nicht mit, geht es zum Paddeln, Strandyoga oder zur Kräuterfrau. Tipps für einen wunderbaren Usedom Urlaub.

Mit der Bahn nach Usedom

Frederik schläft im Zug,  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Ein kleines Nickerchen in der Bahn

„Mama, fahren wir jetzt nach Usedom“, weckt mich Frederik morgens um vier. „Gleich“, antworte ich schlaftrunken. Doch der Kleine gibt keine Ruhe. Er hat Angst, der Zug könnte ohne ihn fahren. Da hilft dann nichts, außer aufstehen. Wir machen ein paar Tage Urlaub auf Usedom. Hinkommen wir mit der Bahn, über Berlin nach Anklam, wo wir abgeholt und auf den Stolperhof gebracht werden. Bahn fahren mit Kind ist wunderbar. Er kann schlafen, spielen und Schaffner Löcher in den Bauch fragen.

Auf dem Stolperhof

Drei Kinder auf Holzpferden im großen Garten vom Stolperhof,  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Echte Ponys gibt es auf dem Stolperhof auch – für wilde Cowboys sind die Holzpferde wunderbar

Aber Ankommen ist auch schön. Unser Domizil für die nächsten Tage ist der Stolperhof, ein historischer Gutshof mit allerlei Getier und viel Platz für Kinder. Ohne Nachbarn, die allergisch auf Kinderkreischen reagieren. Perfekt für Freddie und die anderen Jungs, die mit dabei sind. Die achtjährigen Zwillinge Fritz und Franz und der dreijährige Marik.

Postkartenidylle auf Usedom: Sandstrand, Meer und weiter Blick,  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Postkartenidylle auf Usedom: Sandstrand, Meer und weiter Blick

Nach dem ersten Beschnuppern, fahren wir nach Bansin ans Meer. Strand soweit das Auge reicht. Über 40 Kilometer lang zieht sich die goldgelbe Kante entlang der Insel. Keine Bettenburgen, stattdessen weiße Villen im Stil der Bäderarchitektur, die Seebrücke und gestreifte Strandkörbe. Nur fehlen Sonne und blauer Himmel. Kein laues Lüftchen weht, sondern ein beherzter Wind, der den badenden Kindern blaue Lippen

Frederik buddelt im Sand auf Usedom,  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Ein bisschen buddeln muss sein. Warum fahren wir sonst an den Strand?

und Gänsehaut beschert. So ist wenigstens das Gebrüll nicht so heftig, als wir die Bande wieder einsammeln und zum Hof zurück fahren. Die Kinder toben über Spielplatz und durch die Wiesen, füttern Kühe und Zwergziegen, streicheln Meerschweinchen, während wir Alten entspannt und gemütlich ratschen.

 

Paddeln auf dem Achterwasser

Kleinkind im Neoprenanzug vor einem roten Kajak auf Usedom,  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Kinder können Neoprenanzüge leihen. Freddie fand das super, fast wie ein richtiger Taucher

Am nächsten Morgen fahren wir zum Paddeln ans Achterwasser, wie das landseitige, geschützte Gewässer heißt. Weniger ein offenes Meer als ein riesiger See, der lediglich durch die Peenemündung und das Stettiner Haff mit der Ostsee verbunden ist. Trotzdem habe ich anfangs Zweifel, ob Kajak fahren mit einem Dreijährigen wirklich eine gute Idee ist. Kein Problem hatte mich Benny beruhigt. Zusammen mit Julian begleiten die Kajakguides uns auf dem Wasser. Zwei sympathische, braungebrannte Männer, denen man ansieht, dass Sport ihr Leben ist. Im Sommer sind sie jeden Tag auf dem Wasser: mit dem Kajak, als Segel- oder Surflehrer bei der Segelschule Sail Away Usedom. Rettungsschwimmer sind sie außerdem. Benny gibt eine kurze Einweisung und wir ziehen Schwimmwesten an. Frederik ist stolz wie Bolle, er durfte sich einen Neoprenanzug ausleihen. „Wie ein echter Taucher“, sein Kommentar.

Zwei Kajaks auf dem Achterwasser auf Usedom.  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Paddeln vor traumhafter Kulisse – geht wunderbar auch mit einem Kleinkind. Zwei Guides sorgen für Sicherheit und sind im Notfall sofort zur Stelle

Boot retten

Ein Plastikboot an einer langen Schnur muss auch noch mit. Benny gibt uns einen kräftigen Schups und wir paddeln los. Mit hochroten Backen arbeitet der Kleine kräftig mit, klatscht sein Paddel tief ins Wasser. Rückwärts. Macht nichts. Wer soviel Energie, Elan und Freude zeigt, soll nicht gebremst werden. Auch ich habe meinen Rhythmus gefunden und genieße die Aussicht: Grüne Schilfwälder, die im Wind wispern, einsame Buchten und ein Kormoran, der stoisch unser Treiben beobachtet. Das rhythmische Klatsch, Klatsch des Paddels hat etwas Meditatives. Nicht lange. „Stopp! Mama, mein Boot ist weg“, quietscht mein Sohn und fuchtelt mit seinen Armen, beugt sich über die Bordwand, um sein Spielzeug zu retten. Das Kajak neigt sich bedenklich auf eine Seite. „Zurück ins Boot“, brülle ich und fahre ein Rettungsmanöver. Die Mission glückt und wir haben das Schiffchen wieder (einmal). Die Aktion wird sich wiederholen.

Zum Picknick fahren wir an einen kleinen Strand. Erstaunlich, wie lecker ein einfaches

Ein Kleinkind paddelt im Kajak auf dem Usedomer Achterwasser,  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Der Kleine hat mächtig Spaß und paddelt kräftig mit – mit viel Platsch

Käsebrot schmeckt. In der Mittagssonne werden wir dösig, dich Benny mahnt zum Aufbruch. „Der Wind kommt jetzt von vorne und der Rückweg dauert immer länger“, mahnt er. Kleine Wellen schwappen jetzt gegen den Rumpf und die Sache wird anstrengend. Zum Glück paddelt Freddie jetzt richtig mit. Zumindest für ein paar Minuten, dann spielt er wieder mit seinem Schiffchen und verliert es natürlich. Aber Mama gibt ihr Bestes und rettet das Boot, noch bevor Benny und Julian zu Hilfe paddeln. Weil wir ziemlich weit hinter den anderen zurück liegen, lassen wir uns von den Jungs abschleppen. Deren Oberarme möchte ich auch haben, vor allem, wenn Freddie fragt, warum ich nicht so schnell paddeln kann. Aber auch die anderen Kajaks kommen in den Genuss der schnellen, schmerzfreien und entspannten Reise. Die beiden Jungs haben wirklich ein Auge, wer Hilfe braucht. Wow, das war wirklich klasse und müssen wir wiederholen.

Kinder-Strand-Yoga in Koserow
Um das Adrenalin abzubauen, fahren wir Koserow zum Kinder-Strand-Yoga. Bis jetzt

Drei kleine Kinder mit einer Yoga-Lehrerin am Strand von Koserow  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Yoga-Lehrerin Claudia weiß, wie sie Kinder begeistert

waren Yoga und ich keine guten Freunde. Was ist schon dran an Bauch, Beine, Po mit einem bisschen Ohmm? Aber Yoga-Lehrerin Claudia Lippert macht ihre Sache wirklich gut. Leuchtend orangefarbene Matten liegen im Kreis um ein blaues Tuch. Mit Muscheln, Fischen und anderen Meeres-Schätzen erzählt sie eine Geschichte und bringt die Kinder runter und dazu, sich auf sie zu konzentrieren. Mit Tierfiguren kaschiert sie ihre Übungen. Sehr gut. Die Dreijährigen brauchen aber mal eine Auszeit, buddeln und baden.

Motorboot fahren in Ückeritz

Kinder im Motorboot auf Usedom,  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Nur fliegen ist schöner!

Wir gönnen uns noch ein Eis, bevor wir ins Café Knatter fahren, wo auch die Kite-, Surf-und Segelschule Windsport Usedom zuhause ist. Eigentlich sollten die Knirpse eine Schnupperstunde im Segeln bekommen, doch es weht zu stark. Der Wind fegt über das Achterwasser, die Kite- und Boardsurfer freuen sich. Pfeilschnell flitzen sie über das kabbelige Wasser und verblüffen uns mit Sprüngen und Kunststücken. Freddie, Fritz und Franz sind großartige Schauspieler. Sie tragen ihre Trauer wegen der ausgefallenen Segelstunde lautstark vor. Jörg, Inhaber von Café und Wassersportschule, ist beeindruckt und macht das Motorboot klar. Die Jungs quietschen vor Vergnügen. Schwimmwesten an und ab geht die Post. Fast beneide ich die Racker, die mit wehenden Haaren über die Wellen krachen.  Megahungrig fallen sie anschließend über ihre Nudeln im Café Knatter her.

Drei Jungen in orangenen Schwimmwesten vor dem Café Knatter  in Ückeritz,  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Wir erobern die Welt.

Fischbrötchen in Karlshagen
Der nächste Morgen beginnt mit Wehklagen. Frederik ist zu jung, um mit in den Klettergarten zu gehen. Alles Weinen, Wüten und Betteln hilft nichts. Ihm fehlen drei Jahre. Also fahren wir mit den Dreijährigen nach Karlshagen, wo wir bei Ehmke im Hafen die Fischbrötchen testen. Lecker! Dann weiter über den Abenteuerspielplatz an den Strand. Dort wieder das übliche Programm: buddeln, baden, matschen. Die Sonne wagt sich zwar an den Himmel, aber der stramme Wind stört und als auch noch dickbäuchige, dunkle Regenwolken auftauchen, sind wir nicht traurig, dass wir wieder zurück müssen.

Bei der Kräuterfrau in Präterow

Eingang zum Kräutergarten von Ina Schirner in Präterow auf Usedom,  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Der lauschige Kräutergarten von Ina Schirmer auf Usedom ist wunderbar. Warum habe ich nur keinen grünen Daumen?

Wir holen noch die Zwillinge ab und fahren durch Felder, Wälder und Wiesen zur Kräuterfrau Ina Schirmer. Mitten im Wald hat sie ihre Hütte und einen verwunschenen Kräutergarten, durch den – wie bestellt – eine schwarze Katze stromt. Gut, nebendran steht ein ganz normales Wohnhaus. Aber Ina Schirmer empfängt uns in einer kleinen Holzhütte, in der sie Kräutermischungen und andere tolle Sachen verkauft. Statt in Ruhe zu stöbern, muss ich aufpassen,

Kleinkinder laufen hinter einer schwarzen katze im Kräutergartn von Ina Schirner auf Usedom hinterhe, Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Kleinkinder laufen hinter einer schwarzen Katze im Kräutergartn von Ina Schirmer auf Usedom hinterher

dass Freddie keinen Unfug treibt. Auf einem Tischchen stehen Gläser und Karaffen mit Kräutertee und –limonade. Die Limo schmeckt himmlisch süffig. Der Trick: Rosenblüten oder Holunderblütensirup sorgen für sämige Süße. Dann mit Sprudel aufgießen und nach Belieben Kräuter dazu und ziehen lassen. Gestärkt wandern wir los.

Nach ein paar Schritten bleibt Ina stehen, bückt sich und zupft ein paar Blätter aus dem Gras: „Indianerpflaster“, erklärt sie. Spitz- und Breitwegerich helfen bei Blasen, Schnitten und Kratzern. Flugs greift sie in das grüne Dickicht am Wegesrand und erklärt, welches Kraut gegen welches Wehwehchen gut ist. Aber die Ernährungsexpertin weiß auch, welche Wildkräuter in der Küche Wunder wirken. Küchenchefs von der ganzen Insel kaufen bei ihr und Gäste können besondere Kochkurse buchen.
Mein Tipp: Essbare Blumen im Glas, die peppen jeden Salat optisch und kulinarisch auf.

Ein Beruhigungskraut brauchen wir für die Rückfahrt nicht. Die Racker sind rechtschaffen müde und friedlich – eine angenehme Rückfahrt. Auf dem Stolperhof sind die Akkus der Kids wieder voll, sie geben Gas.

Morgen müssen wir leider wieder zurück. Aber wir wollen wiederkommen. Ich höre Freddie schon krähen: „Mama, wann fahren wir wieder nach Usedom?“

Kitesurfer vor Ückeritz, vor der Kite-, Surf-, und Segelschule Windpsort Usedom,  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Wow, würde ich ja auch gerne einmal ausprobieren.
Kitesurfer vor Ückeritz, vor der Kite-, Surf-, und Segelschule Windpsort Usedom

Die Reise wurde unterstützt von Tourismus Usedom

Kajak fahren waren wir mit Sail away Usedom Die Jungs sind super nett, professionell und können toll mit Kindern.

Auch unbedingt besuchen: die Surf-, Kite- und Segelschule Windsport Usedom und das dazugehörige Café Knatter.

 

Kräuterfrau Ina Schirner bietet verschiedenen Kräuterwanderungen – auch für Kinder -an. Infos auf Kräuterverbena

Im Sommer macht Claudia Lippert Yoga am Strand mit Wellenrauschen und

Kein Kunstwerk, sondern Yogamatten von Claudia Lippert am Strand von Koserow,  Familienurlaub Usedom, Tipps Familienreise, Aktivurlaub mit der Familie, Usedom-Urlaub, Reiseblog. Reisefeder

Kein Kunstwerk, sondern Yogamatten von Claudia Lippert am Strand von Koserow

Möwengeschrei. Für Kinder und Erwachsene. Ihre Webseite: yoga-usedom.de 

Der Stolperhof liegt in traumhafter Alleinlage, wo die Kinder toben können. Alles was auf geboten wird: Stolperhof

Kategorie: Familie, Reisen

von

Schon als Kind wollte ich nur eins: Raus in die Welt, Abenteuer erleben. Fernweh und Abenteuerlust stacheln mich noch immer an. Ob alleine, mit meinem Reisekind und meinen Hunden, reise ich am liebsten abseits der ausgetretenen Pfade und ich halte es wie Susan Sontag: "Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste."

4 Kommentare

  1. Liebe Frau Haas, ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für die Erwähnung meines Kräutergartens und Hofladens bedanken. Ich würde mich freuen, wenn Sie bald einmal wieder vorbeikommen. Herzlichst Ina Schirmer :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.