Alle Artikel in: Norddeutschland

Drei Tage Nordsee III – Groden, Museum und Zugvögel am Meer

Heute ist Butjadingen dran, das nordöstliche Ufer des Jadebusens – irgendwo müssen doch Zugvögel zu finden sein?!? Mitten hinein ins Grenzgebiet zwischen Land und Meer, bei Langwarden auf „Deutschlands ersten Qualitätswanderweg durch Ebbe und Flut“. Und dann nach Fedderwardersiel und per Schiff aufs Wasser…

Drei Tage Nordsee: Alle Zugvögel sind schon da!!?

Möwen überall, kreischen, picken, trippeln, Angriffe auf mein Brötchen fliegen – das geben meine Kindheitserinnerungen an die Nordsee her. Ein paar Enten im Sand. Plus ein komischer Austernfischer. Offenbar war ich mit anderen Sachen beschäftigt, denn auch damals müssen schon Unmengen an Zugvögeln herumgeflattert sein, im Frühling und Herbst. Und gerade veranstalten die Orte entlang Niedersachsens Wattenmeerküste schon zum 11. Mal ihre „Zugvogeltage“. Mit vollem Programm, noch bis kommenden Sonntag. Zeit, sich das mal näher anzugucken…

Freilichtmuseum Mueß: Auf Bienentour und in die Vergangenheit

Im Beitrag über Schwerin, die kuschelige Landeshauptstadt, hatte ich bereits meinen Favoriten erwähnt: das Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß. Hier lässt sich so viel Spannendes erfahren – vor allem über Bienen 🐝… 

Beim Sensenmann auf dem Höhbeck

Auf dem Höhbeck, einem Höhenzug an der Elbe im niedersächsischen Wendland, setzt sich Stefan Reinsch für die Artenvielfalt und den Erhalt gefährdeter Tiere und Pflanzen ein. Der hier als Sensenmann bekannte Naturschützer plädiert für mehr unaufgeräumte Kulturlandschaften.

11 Tipps für… das nachhaltige Schwerin

Deutschlands kuscheligste Landeshauptstadt Schwerin: Hübsche, alte Häuser, viel Wasser und viel Grün. Vielleicht liegt es daran, dass hier so zahlreich Nachhaltigkeitsideen sprießen? Auf meinem Städtetrip sind mir so viele davon begegnet, dass ich hier nur eine kleine Auswahl vorstellen kann…

Museum Kalkriese: Ran an die Römer

Heute ist der Internationale Tag des Museums. Wir haben bereits im Germanenland geschlafen und in der Germanensauna geschwitzt. Da fehlt nur noch eines – das Museum Kalkriese. Es ist Ausgrabungsstätte und Ausstellungsort in einem, Schauplatz des Siegs der Germanen über die Römer in der Varusschlacht.

Alfsee: Unterwegs im Germanenland

Schwitzen in der urwüchsigen Sauna, Schlafen in der Fischerhütte im Germanenland und Radfahren zum Schauplatz der Varusschlacht: Eine ganze Region in Niedersachsen ist im Germanenfieber. Zumindest seit man weiß, dass die berühmte Schlacht um Arminius / Hermann nicht in NRW, sondern hier stattfand. Wir haben uns im Familien-Kurzurlaub mit dem Germanenfieber angesteckt…

Lecker im Advent: Bremer Klaben (Rezept)

Wer keine Rosinen mag, sollte besser gleich woanders weiterlesen. Für alle anderen kommt hier mein derzeitiges Lieblingsrezept: Bremer Klaben. Adventszeit ist Stollenzeit, am liebsten aus Dresden. Mindestens genauso lecker ist eine Spezialität aus Norddeutschland, aus Bremen, Hamburg und die Gegend drumherrum: Bremer Klaben (in Hamburg und an der Nordseeküste auch Klöben genannt). Für mich bedeutet diese saftige Mischung aus Brot und Kuchen vor allem eine Erinnerung an die Kindheit. Da gab es Klaben immer zum Frühstück bei meiner Tante in Delmenhorst, nur im Winter natürlich. Köstlich! Wer auch Klaben im Advent schmausen oder zu Weihnachten verschenken möchte (Anmerkung fürs Zeitmanagement: Ein bis zwei Wochen sollte der Klaben nach dem Backen noch durchziehen…), hier kommt das Rezept: Ihr braucht: 2 Würfel Hefe (80 g) 250 ml Milch 150 g Zucker 2 Päckchen Butter (500 g) 750 g Rosinen 200 g gehackte Mandeln Je 100 Zitronat und Orangeat 1 Kilo Mehl (Dinkel oder Weizen) 1 Ei ½ TL Salz 2 TL gemahlenen Kardamom Die Milch handwarm erwärmen und die Hefe, den Zucker und 200 g Mehl verrühren. …