Alle Artikel mit dem Schlagwort: Berlin

Touristik und Medien Awards: Wir sind Top 7 unter den besten deutschen Reiseblogs!

Alle Jahre wieder Anfang März werden die Preisträger der „Touristik und Medien Awards“ verkündet, anlässlich der weltweit größten Reisemesse ITB . Soweit so gut. Dieses Jahr aber macht es uns einfach glücklich, dass wir unter den rund 200 zur Wahl stehenden Reiseblogs unter die ersten Zehn gewählt wurden. Genauer gesagt, auf den siebten Platz. Das ist ein toller Ansporn für uns vier, weiterzumachen und besser zu werden. Und ein dickes Danke an alle Juroren – und an alle Leserinnen und Leser, die uns seit Jahren die Treue halten!

Museum für Naturkunde in Berlin: „Lauter tote Tiere“

Das Museum für Naturkunde in Berlin war ein lang gehegter Familien-Ausflugstraum von uns. Wir sind dafür extra aus Niedersachsen für einen Tag nach Berlin gereist. Ich zumindest war enttäuscht. Aber vielleicht auch wegen zu hoher Erwartungen?

7. Adventstürchen: Mit Genuss durch Berlin

Advent heißt für mich, dass es im ganzen Haus duftet. Nach Keksen, Bratäpfeln, gebrannten Mandeln… schmeckt selbstgemacht einfach am allerbesten 🙂 . Und das nicht nur im Dezember. Immer wieder gern erinnere ich mich an eine kulinarische Tour durch Berlin-Friedrichshain im Frühling mit Stippvisiten in Cafés, Restaurants und Feinkost-Läden.

ITB Berlin: Der (schöne) Stress geht wieder los

Noch kurzfristig fliegt die letzte Balearen-Einladung ins email-Fach, das letzte Gespräch für eine Panama-Geschichte (100 Jahre Panamakanal steht ja dieses Jahr an) wird ausgemacht, die email-Flut an Einladungen zu Pressekonferenzen, Talkrunden, Abendessen und Parties lässt aber langsam nach.

Berlin erleuchtet

Wenn die Nacht fällt „Unter den Linden“, wird es derzeit beinah mystisch – die Linden leuchten wie flüchtig hingeworfene, feine Strichzeichnungen. Oder irgendwie romantisch. Und auch das Brandenburger Tor entwickelt im Dunkel eine ganz neue Dynamik… Hier ein paar Impressionen zum Advent

Berliner Einblicke und Durchblicke

Beim Anhalter Bahnhof ist es leicht, hinter die Fassade zu blicken – viel mehr ist heute auch nicht mehr übrig, ein paar Minuten südlich vom Potsdamer Platz… Aber auch andere Fassaden in Berlin faszinieren mich: Zwischen typischen Stadtfensterfronten stehen plötzlich einzelne schräge und individuelle. Dann kitzelt immer meine Neugier, zu gerne wüsste ich, wer wohl wie und warum dahinter lebt. Jetzt liefert die Hauptstadt in besonderen Stadtführungen auch Antworten:

Goldenes Ei und nächtliche Blicke

Der Osterhase war schon da, in Berlin, da hat er uns schon mal ein goldenes Ei gelegt. Mitten in einen Innenhof am Bahnhof Landsberger Allee. Bei genauerem Hingucken entpuppte es sich allerdings als die Rückwand der Rezeption von andel’s Hotel – eines sehr großen, sehr schicken Designhotels, das wir in dieser „Location“ sicher nicht erwartet hätten.

Rosen aus Roter Bete

Dass diese Rosen aus Roter Bete sind, haben Andrea und Dörte erst auf den dritten Blick gesehen: Fingerfertig schnitzt Hu Qian im Berliner Steigenberger Hotel aus Obst kleine Kunstwerke. Die Berlinerin aus Shanghai erzählte uns von dem Lehrberuf des Obst- und Gemüse-Schnitzers (oder wie hieß das gleich genau?) und