Reisen
Kommentare 32

Mystisches Europa, Europa mystica – unser neues Buch (+Verlosung)

Draußen kalt und nass, drinnen lockt es warm zum Einkuscheln, Teetrinken, Bücherlesen? Wir hätten da einen neuen Wälzer für Euch – zum Schmökern, Stöbern, Lehnstuhlreisen… vielleicht auch als das ein oder andere Weihnachtsgeschenk?

Einmal quer über unseren Kontinent führt das neueste Reisefeder-Werk: von den äußersten Ecken und so gut wie unbekannten Zielen – bis zu den Klassikern wie Stonehenge oder Draculas (angeblichem) Schloss in Transsylvanien. Wir haben geschwitzt und erkundet, recherchiert und geflucht, unsere Erinnerungen ausgegraben und die Finger wund getippt… ;D

Schließlich waren wir diesmal komplett dabei, unser erstes dickes Buck, das komplett von der Planung bis zur Endkorrektur aus unseren Federn stammt – nur Fotos und Layout kamen von anderswo. Aber auch die Aufmachung von Frederking & Thaler ist super gelungen, ich liebe raue Buchdeckel!

Warum mystica?

Was ist denn eigentlich mystisch an Europa? Und wo und wann findet man dahin?

Ganz viele Orte, und ganz unterschiedliche. Solche, die irgendwie immer eine besondere Aura haben, verzaubert wirken, verwunschen, vielleicht mitten in wilder Natur? Oder solche, denen man auf den ersten Blick nichts ungewöhnliches anmerkt – bis man ihre Geschichte kennt. Die Grusel-, Kriegs-, Mord- oder Liebesdramen, die hier einst stattgefunden haben, vielleicht noch irgendwo in den Gemäuern verankert sind.

Manche Orte wirken erst dann besonders, wenn der Nebel oder ein Sonnenuntergang eine besondere Stimmung entfachen. Und dann sind da natürlich noch jene, die schon seit Jahrtausenden als Kraftorte gelten und wo schon unsere frühen Vorfahren zusammenkamen und je nach Ordnung der Gestirne ihre Rituale zelebrierten…

Fehlt was?

Fehlen mystische Orte im Buch? Bestimmt. Dabei sind 247 Ziele schon ein dickes Brett. Aber da sind so viele, die wir noch hätten hineinnehmen wollen oder sollen — die aus dem ein oder anderen Grund leider außen vor bleiben mussten. Vielleicht braucht es irgendwann einen zweiten Band??? Und sind Orte überflüssig? Auch das ist gut möglich, hängt natürlich vom jeweiligen Interesse ab. Von eigenen Vorlieben. Vielleicht vom Geschmack.

Auf jeden Fall müsste für alle etwas dabei sein, das sie vielleicht wiedererkennen. Und hoffentlich viel, das lockt, es auch selber mal zu erkunden. Vor allem im Osten und Südosten gibt es viele verborgene Schätze zu erlesen – und bald mal zu erleben? Viel Spaß beim Blättern jedenfalls schonmal.

Verlosung

Und um das richtig beurteilen zu können, geben wir zwei Bände schon mal in die Verlosung. Schreibt uns einfach bis zum 1.12., am besten in die Kommentare:

Welche mystischen Orte in Europa habt Ihr schon erlebt? Welchen kennt Ihr nur vom Hörensagen und würdet ihn gern endlich mal besuchen? Welcher wäre Euer EuropaGeheimtipp?

Wer dabei leer ausgeht oder noch einen Wunschzettel zu füllen hat, hier die Daten
(mit Link zum Shop der Autorenwelt, die uns Autoren noch einen Anteil zukommen lässt):

Europa Mystica,
Atlas der sagenhaften Orte und verwunschenen Plätze
Verlag Frederking & Thaler – 34,99€
320 Seiten, Hardcover 19 x 26 cm, ISBN-13: 978-3-95416-272-7

Kategorie: Reisen

von

Avatar

"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon" - so wahr! Also fuhr ich als Kind in Büchern um die Welt, bis nach Taka-Tuka-Land. Heute bin ich "in echt" unterwegs und schreibe manches Buch selber ;) Per Bahn, Pedale, Paddel und per pedes reise ich am liebsten, als Wissenschaftsjournalistin, Reiseautorin und Fotografin immer mit offenem Blick. Und einem Faible für Sprachen. In Bolivien und der Arktis, Australien, China oder Island. Slowenien, Polen. Finnland. Ach... Reisen!

32 Kommentare

Kommentar verfassen