nah dran, Reisen, Rezept
Kommentare 2

Reisen in Rezepten: Gotländsk Saffranspannkaka

Dieser Tage ist Reisen ja wieder nur in Geschichten und Bildern möglich – und natürlich in Rezepten. Also kommt mit nach Gotland, wo man mit Vorliebe Saffranspannkaka schmaust.

Wer nicht reisen kann, muss futtern, könnte man diese Blog-Rubrik auch nennen. Und sich dabei gedanklich weit wegträumen… In diesem Fall nach Gotland, dieser wunderschönen und wahnsinnig abwechslungsreichen Sonneninsel. Sie ist nebenbei die größte Insel Schwedens und liegt in der Ostsee südöstlich vor Stockholm. Mit der mittelalterlichen Inselhauptstadt Visby, Ingmar Bergmanns rauer Insel Fårö mit ihren faszinierenden Steinformationen und Gotland-Schafen und Maulbeerbäumen überall…

Gotländsk Saffranspannkaka

Der gotländische Saffranspannkaka, also Safranpfannkuchen, ist ein ganz wunderbares Dessert in der dunklen Jahreszeit. Und auch wenn die inseltypische Spezialität aus Milchreis, Safran und Salmbärmarmelade wenig von dem hat, was man bei „Pfannkuchen“ erwartet – sie ist einfach köstlich. Eine Kanne Tee oder Kaffee dazu, und sofort lassen sich das Novembergrau und der Teillockdown besser aushalten.

Nur echt mit Salmbärssylt und Sahne: Saffranspannkakor

Zutaten (für 6 Portionen)

5 Eier
300 ml Sahne
200 ml Milch
½ TL Salz
2 EL Zucker
1 Prise gemalener Safran
200 ml Milchreis (etwa 400 g)
Nach Geschmack Rosinen und gehackte Mandeln

Zubereitung

Alle Zutaten mischen, in eine flache Auflaufform gießen und die Masse eine halbe Stunde im 225 Grad warmen Ofen backen. In sechs Portionen teilen und noch lauwarm mit 200 ml geschlagener Sahne und Brombeermarmelade servieren (wer hat, nimmt natürlich Salmbärmarmelade. Salmbeeren (Rubus caesius) sind eine kriechende Art der Brombeeren, die auf Gotland überall vorkommen. Bei uns heißen sie Kratzbeeren, sind aber als Marmelade schwer zu bekommen. Die aromatische Brombeermarmelade tut es da auf jeden Fall auch).

Smaklig måltid!

Die Salmbeere im Original: ein eher unscheinbarer Bodendecker

P.S: Auf Gotland ist das Dessert so wichtig, das gibts sogar auf Postkarten! Hier der Beweis:

Mehr Informationen zu Gotland:
www.visitsweden.de/gotland
www.destinationgotland.se/de

Den Saffranspannkaka im Bild habe ich im Hotel Pensionat Warfsholm gegessen. Toll zum Übernachten sind die historischen Zimmer oder die Hütten des Hotels.

Die Recherche wurde von Visit Sweden und Destination Gotland unterstützt.

Mehr Schweden-Geschichten gibts hier im Blog: Wetterinseln, Värmland und Östergötland.

Kategorie: nah dran, Reisen, Rezept

von

Avatar

Seit ich denken kann, zieht es mich in die Natur. Und in den Norden. Das spezielle Licht im Sommer, der Duft der Wälder und die Weite des Fjälls... Als Journalistin und Buchautorin bin ich außerdem gern in Europa und in Niedersachsen unterwegs.

2 Kommentare

Kommentar verfassen