Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wandern

Baiersbronn: Wildkräutersalat im kulinarischen Wanderhimmel

Gerade bin ich aus dem blühenden Schwarzwald, genauer gesagt aus der Gemeinde Baiersbronn, zurückgekommen und hab‘ euch ein nettes Rezept für einen Wildkräutersalat mitgebracht. Verraten hat mir das Rezept Ingrid Gaisser. Sie ist Wildpflanzenguide und bringt auf ihren Wanderungen Naturfreunden bei, was sie Tolles mit Löwenzahn, Spitzwegerich, Brennnesseln und Co. so machen können. Und das ist eine ganze Menge!

Norwegen: Abenteuerliche Schneeschuhtour am Gaustatoppen

Mitten in der verschneiten Winterlandschaft zu Füßen des norwegischen Gaustatoppen bin ich vor ein paar Tagen mit einer Mädelstruppe durch den tiefen Schnee gestapft. An den Füßen hatte jeder von uns diese Tennisschlägerartigen Schuhe, namens Schneeschuhe. Geführt hat uns der sympathische Waliser Mike, der der Liebe wegen in den norwegischen Bergen hängenblieb. Was ein Abenteuer!

Wandern auf dem Edelweißsteig in Nauders

Wenn es derzeit regnet und regnet, die Wolken tief hängen, sitzt Du zu Hause wie festgetackert auf dem Sofa. Komischerweise ist der Regen im Urlaub kein Problem – (wasser)festes Schuhwerk, Regenklamotten und auf geht´s. So machten wir es auch in Nauders. Und hatten trotz Regen eine unserer schönsten Wanderungen…

8. Adventstürchen: Wandertour auf der Chinesischen Mauer

Besinnen auf die besonderen Momente im vergangenen Jahr? Dazu gehört für mich unbedingt das individuelle Eintauchen ins „Reich der Mitte“. Eintauchen, erklettern, erkunden – wie immer man es nennen man. Denn wer glaubt, dass man China heutzutage noch immer nur per Pauschalreise kennenlernen will, der liegt „knapp“ daneben. Das gilt ganz besonders auch für die Große Mauer: Statt sich mit hunderten anderen Besuchern…

Mit Kindern in der Serra de Tramuntana

Mallorca ist die perfekte Familieninsel – und das wirklich nicht nur für Sandburgenbauer und Sonnenanbeter. Das Unesco geschützte Tramuntana-Gebirge im Norden ist einzigartig schön, bizarr und (vor allem jetzt im Frühling) ganz frei vom Massentourismus. Eltern und Kinder entdecken auf gut zu bewältigenden Halbtagestouren immer wieder Neues. Ein paar Eindrücke frisch aus den Bergen.

Planetenweg Wallis: Wandern, von einem Planeten zum andern

Gerüche und Geschmackserlebnisse bleiben oft intensiv mit Orten verknüpft. So ging es mir diese Woche. Als ich seit langem wieder einmal die Schweizer „Nationallimonade“ getrunken habe, musste ich ans Wallis denken. Wo das eisgekühlte Getränk nach einer Wandertour umso leckerer geschmeckt hat. Und wo meine Kinder ohne Murren kilometerweit marschiert sind. Wie das?

Wandern. Mit Kindern.

Wanderurlaub mit Kindern, geht das? Besser als gedacht! Zusammen mit unserer schnell mal fußlahmen Siebenjährigen und ihrem zehnjährigen Bruder haben wir es gewagt, eine Woche lang Mallorcas Westzipfel zu Fuß zu entdecken. Und waren erstaunt, wie viel Spaß die Touren in der Frühlingssonne auch den Kindern gemacht haben. 

Entschuldigung, dass hier noch Schnee liegt

Die Wolken in den Dolomiten hängen tief, vom feinen Nieselregen kringeln sich die Haare in nassen Strähnen um die Mütze. Ab und zu  ertönt ein Platschen, wenn mein Wanderschuh wieder in eine Pfütze tritt. Und so meinte gestern fast jeder Südtiroler, sich bei mir fürs Wetter entschuldigen zu müssen. Gar nicht nötig.

Das Weisshorn im Wallis

Vom urigen Laden zum urigen Wanderziel in der Schweiz: Die Dielen knarzen, die alte Farbe vergilbt und blättert an manchen Stellen von den Wänden. Aber ich hoffe doch sehr, dass niemand auf die Idee kommt, alles frisch zu streichen. Denn das Schönste am Hotel Weisshorn ist, dass es Nostalgie aus jeder Pore zu atmen scheint – und sich in den letzten 120 Jahren kaum verändert hat.